Impfzentrum

ELA Container Impfzentrum
Separate Behandlungsräume für COVID-19 Impfzentren
ELA Container Impfzentrum schnell und unkompliziert mieten

Im Kampf gegen Corona werden Räume zum Impfen benötigt, um die Bevölkerung flächendeckend vor dem COVID-19 Virus zu schützen. Für eine schnelle Raumlösung hat ELA Container ein mobiles Impfzentrum entwickelt, das die Anforderungen erfüllt. Im Unterschied zu Sporthallen oder Gaststätten lassen sich ELA Containeranlagen dem individuellen Bedarf einer Kommune genau anpassen. Sie können schnell und flexibel an jedem Ort, etwa auf Parkplätzen oder in der Nähe von ÖPNV-Anschlüssen, montiert werden. Profitieren Sie von der ELA Erfahrung im Gesundheitsbereich und fordern Sie jetzt ein persönliches Angebot an.

Vorteile
Raumkonzept berücksichtigt Infektionsschutz
Barrierefreiheit im gesamten Impfzentrum
Schnelle Lieferung und Montage an jedem Ort
Flexibel kombinierbar
Passende Ausstattung und umfangreiches Zubehör
Raumplanung berücksichtigt einzelne Stationen

ELA stimmt die Raumaufteilung der Containeranlagen optimal auf die Arbeitsprozesse in einem Impfzentrum ab. Die einzelnen Stationen im mobilen ELA Impfzentrum sind räumlich klar unterteilt und können auch im laufenden Betrieb problemlos angepasst werden. Bei der Konzeption berücksichtigt ELA unter anderem Anmelde- und Registrierbereiche, Sanitär- und Behandlungsräume, gesicherte Lager sowie Behandlungszimmer. Dabei wird zur Wahrung des Infektionsschutzes in allen Räumen und Fluren auf ausreichend Platz geachtet. Für die sofortige Inbetriebnahme sind ELA Impfzentren mit Internetanschlüssen ausgestattet.

Mehr Details
Impfgespräch in vertraulicher Atmosphäre

Das Impfgespräch ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Corona Schutzimpfung. Ein solches Gespräch bedarf einer geschützten und vertraulichen Umgebung. ELA Beratungsräume sind ideal auf solche Situationen abgestimmt: Große Fenster lassen Licht herein, gleichzeitig schirmen Sichtschutzfolien Blicke ins Innere ab. Der komplexe Aufbau der Containerwände aus Sandwichplatten mit Dämmung sorgt sowohl für ein angenehmes Raumklima als auch für Privatsphäre bei Gesprächen.

Mehr Details
Corona-Impfung unter Einhaltung der Privatsphäre

Für die Schutzimpfung sieht das ELA Raumkonzept für Corona Impfzentren separate Behandlungsräume vor. Alternativ kann ein großer Raum auch in mehrere Bereiche unterteilt werden. So wird auch bei Teilentkleidung der Patienten die Privatsphäre gewahrt. Die Anzahl der Impfplätze in einer ELA Containeranlage ist variabel und kann individuell auf den Bedarf der Kommune zugeschnitten werden. Die Behandlungsräume auf Containerbasis können flexibel eingerichtet und leicht gereinigt werden.

Mehr Details
Wartebereich für geimpfte Patienten

Der Wartebereich in Impfzentren dient der Nachbeobachtung von geimpften Personen. ELA Container integriert den Wartebereich je nach Kundenwunsch in direkter Nähe zum Behandlungsraum oder Sanitätsraum und stattet ihn mit Stühlen und Liegen aus. Von der Planung bis zur Inbetriebnahme übernimmt ELA alle nötigen Schritte, um dem Kunden das mobile Impfzentrum innerhalb kürzester Zeit schlüsselfertig übergeben zu können. Bei offenen Fragen hilft das ELA Team an der Service Hotline weiter.

Mehr Details
Ausreichend Sanitärbereiche

Abstandhalten und Händewaschen ist in der Corona-Krise das oberste Gebot. Ausreichend Sanitärbereiche sind daher ein unverzichtbarer Teil eines COVID-19 Impfzentrums. ELA Container hält Sanitärcontainer in unterschiedlichen Größen und Ausstattungsvarianten vor - wahlweise mit WCs, Urinalen und Handwaschbecken mit Spiegel oder kompletten Duschkabinen. ELA Sanitärcontainer können an nahezu jedem Ort aufgestellt und flexibel in Anlagen integriert werden. Optionale Abwassertanks und Warmwasserspeicher machen auch einen autarken Betrieb der ELA Sanitärmodule möglich.

Mehr Details
Schnelle Erste-Hilfe bei Notfällen

Auch in einem Corona Impfzentrum kann es zu Notfall-Situationen kommen. Daher sollten gleich bei der Planung passende Räumlichkeiten zur Erstversorgung von Patienten berücksichtigt werden - optimalerweise in der Nähe der Behandlungsräume oder Wartebereiche. ELA Erste-Hilfe-Container können einfach und flexibel als Standardcontainer oder Premiummodul in das mobile Impfzentrum eingebunden werden. Die Sanitätscontainer enthalten serienmäßig die wichtigste Ausstattung zur Behandlung von Notfällen. Dazu gehören ein abschließbarer Medizinschrank, eine Schleifkorbtrage, eine Untersuchungsliege sowie Sichtschutzfenster mit Rollläden.

Mehr Details
Ausreichend Platz zur Wahrung des Infektionsschutzes

Abstand halten geht nur, wenn in Funktionsräumen und Fluren genügend Platz zur Verfügung steht. Mit den ELA Premiumcontainern kann Raum noch effizienter und kostengünstiger realisiert werden als mit Containerräumen im Standardformat. Die extrabreiten ELA Premiummodule überzeugen mit drei Quadratmetern mehr Fläche, vielseitigen Einrichtungsmöglichkeiten, einem verbesserten Raumgefühl und einem Einsparpotenzial von bis zu 25 Prozent. Zusätzlich bietet ELA Containerflursysteme, die einzelne Raumcontainer effizient miteinander verbinden und so für eine optimale Raumnutzung im Impfzentrum sorgen.

Mehr Details
Barrierefreier Zugang zum Corona-Impfzentrum

Der barrierefreie und behindertengerechte Zugang ist eine wichtige Voraussetzung für ein Corona Impfzentrum aus Containern. ELA liefert und montiert individuelle Containeranlagen an jedem Ort und passt den Zugang der Umgebung entsprechend an. Mit Auffahrrampen können in der Bewegung eingeschränkte Menschen die Ein- und Ausgänge des Impfzentrums einfach und hindernisfrei erreichen. Die Inneneinrichtung erfolgt unter Berücksichtigung des erhöhten Platzbedarfes.

Mehr Details
Getrennte Ein- und Ausgänge

Um Begegnungen zu vermeiden, orientieren sich die Räumlichkeiten der ELA Containeranlage am Ablaufschema eines Impfzentrums. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Planung von getrennten Ein- und Ausgängen. ELA Container sind flexibel kombinierbar, sodass sich Ein- und Ausgang nahezu beliebig und mit größtmöglichem Abstand zueinander platzieren lassen. Eingänge und Ausgänge können mit einer Auffahrrampe barrierefrei gestaltet und zusätzlich mit einem schützenden Vordach versehen werden. Abschließbare Doppelflügeltüren auf Wunsch mit Sicherheitsglas-Einsatz sorgen gleichzeitig für Transparenz und für maximale Sicherheit.

Mehr Details
Impfzentrum voll ausgestattet und bezugsfertig mieten

ELA Container liefert das mobile Impfzentrum an jeden Ort und stattet es auf Wunsch für eine sofortige Inbetriebnahme voll aus. Dazu greift ELA auf einen umfangreichen Mobiliarpool zurück, der gängige Möbel wie Tische, Stühle, Schränke, Küchenelemente enthält. ELA Modulräume sind mit Steckdosen, LED‘s, Anschlüssen für EDV, Telefon und Internet, Rauchwarnmeldern und weiteren sicherheits-relevanten Merkmalen ausgestattet. Zusätzlich bietet ELA attraktives Zubehör in Form von Akustiksegeln oder Whiteboards.

Mehr Details
Gegen Einbruch und Diebstahl zuverlässig gesichert

Der Corona-Impfstoff stellt einen erheblichen Wert dar. Daher ist es wichtig, das COVID 19-Impfzentrum und das Lager gegen Einbruch und Diebstahl ausreichend zu sichern. ELA Container kennt hohe Sicherheitsanforderungen aus vergangenen Projekten mit mobilen Bankcontainern. Sicherheitsrelevante Einrichtungen wie stabile Fenstergitter oder schwere Türriegel sind auf Wunsch im Lieferumfang enthalten. Zusätzliche Sicherheit gegen Einbruch und Diebstahl versprechen verstärkte Bodenplatten und ein Unterkriechschutz.

Mehr Details
Transponder sichern Zugang zu Impfstoff

Wichtige Räume im Impfzentrum sollten abgeschlossen und nur von Befugten betreten werden. Dazu gehört insbesondere das Impfstoff-Lager. Für eine möglichst kontaktlose Öffnung von Räumen und ein hohes Sicherheitsniveau verbaut ELA auf Wunsch elektronische Schlösser, die mithilfe eines Transponders entriegelt werden. Bei einem Transponder können befugte Benutzer für das elektronische Schloss definiert oder gesperrt werden. Außerdem ist die Interaktion mit Türschlössern extern nachvollziehbar.

Mehr Details
Praktischer Grundriss vom Impfzentrum

Der Grundriss der Containeranlage ist funktional und praktisch durchdacht. Bevor die Patienten geimpft werden, müssen Sie sich an einem ausgewiesenen Schalter anmelden. Alle Räume sind unabhängig voneinander begehbar. Die einzelnen Räume in einer Containeranlage können über ein innenliegendes Flursystem einfach miteinander verbunden werden. Das spart Platz und ermöglicht einen bequemen Wechsel der Räume unter Einhaltung der Hygienevorschriften.

Sie benötigen ein Impfzentrum oder andere Raumlösungen? Dann können Sie jetzt einen Container anfragen oder lassen Sie sich von Ihrem Fachberater in Ihrer Region beraten!

Mehr Details

Melden Sie sich bei uns für weitere Informationen. Gern beraten wir Sie und unterbreiten Ihnen ein individualisiertes Angebot. 

 

Jetzt Anfragen

 

Hotline
Fachberater vor Ort